OGV Flacht e.V. - Chronik
Wetter
Erstes Bild einer Lehfahrt zur Bärenhöhle
Geseligkeit und gemeinschaftliche Unternehmungen spielen bei uns seit jeher eine große Rolle.

1933

Am 09.12.1933 trafen sich Obstbau interessierte Flachter und Perouser mit der Absicht einen Verein zu gründen.
Ziel des Vereines sollte die Erzeugung von hochwertigem Obst, um der "unnötigen" Einfuhr von ausländischem Obst, insbesondere Südfrüchten entgegenzuwirken.
Spontan erklärten sich 29 Personen zu einer Mitgliedschaft bereit, und somit war der Obstbauverein Flacht gegründet.

1934

Am 12.01.1934 fand die 1. Jahrehauptversammlung mit bereits 44 Mitgliedern statt.

1943

Es wurden 100 Nistkästen beschafft, und auf der Gemarkung verteilt.

1947

Am 28.02.1947 wurde der Verein in der Bäckerei Weiss wieder zu neuem Leben erweckt.

1955

Der Verein monierte die große Wühlmausplage, und die Gemeinde stellte daraufhin einen weiteren Wühlmausfänger ein.

1958

In diesem Jahr begann die Plannung einer Obstanlage. Mit dem Beginn der Ära Loser wurde diese 1962 dann verwirklicht.
Außerdem wurde in diesem Zeitraum auch der Anbau von Johannisbeeren stark ausgeweitet.

1965

Der Verein wurde 1965 von Obstbauverein Flacht nach Obst- und Gartenbauverein Flacht umbenannt, um das vermehrte Interesse in diese Richtung auszudrücken.

1973

Der erste Blumenschmuckwettbewerb fand statt.

1981

Der Verein übernahm die Bepflanzung von Blumentrögen welche im Strassenbereich aufgestellt wurden.

1982

Unser neues Vereinslogo, welches von unserem damaligen Ausschussmitglied, Werner Harsch, entworfen wurde, wurde beschlossen.

Altes Logo des OGV Flacht

1983

Zum Auftakt des 50-jährigen bestehens wurde am 21.01.1983 ein Bunter Abend mit internationalen Künstlern und Oscar Müller als Conferencier gefeiert.

Am 22. und 23.10.1983 fand eine Jubiläumsausstellung in der Festhalle Flacht statt.

1985

Bei der Jahreshauptversammlung beklagt sich unser damaliger 1. Vorsitzender Herbert Weber, daß aus den durch den Verein gepflegten Blumentrögen zu Muttertag immer die Blumen gestohlen werden.

Am 16.06.1985 fand zum ersten mal auf unserer Gemarkung die Sternwanderung des Kreisverbands Böblingen statt. Diese wurde gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Weissach organisiert.

Vom 27.-29.07.1985 machten wir eine Lehrfahrt zur Bundesgartenschau nach Berlin.

1986

Am 27.02.1986 wurden 6 Standortvorschläge für das geplantes Grabeland an das Flurbereinigungsamt übergeben.
Darunter befand sich auch der Standort unseres heutigen Vereinsgartens.

1987

Der Verein hatte beim Festumzug zum 100-jährigen bestehen der Feuerwehr teilgenommen.

Außerdem hatte sich der Verein in diesem Jahr zum ersten mal beim Sommerferienprogramm der Gemeinde beteilligt.

Der Landkreis stellte in diesem Jahr 500.000,00 DM zur Pflege des Hochstammobstbaums zur Verfügung um das Landschaftsbild zu erhalten.
Der Verein beschaffte in diesem Zuge einen Häcksler um Schnittgut zu zerkleinern.

1991

In diesem Jahr führten wir ein 3 Tageslehrfahrt nach Südtirol, Meran durch.
Dort besuchten wir die Versuchsanstalt Laimburg.

1992

Wir begrüßten unser 100. Mitglied.

1993

Bei der Feier "700 Jahre Flacht" stellten wir Flacht in alten Bildern als Diaschau vor. Außerdem beteiligten wir uns mit einem Obst- und Gemüsewagen am Festumzug.

Es wurde beschlossen den Verein eintragen zu lassen.

1994

Der Verein wurde am 13.04.1994 als e.V. eingetragen.

Vom 01.-04.06.1994 machten wir eine Lehrfahrt nach Hamburg und Schleswig.

1995

Am 01.04.1995 pflanzte der Verein eine Linde in der neu gestalteten Ortsmitte von Flacht.

1996

Die Sternwanderung der Kreisverbandes Böblingen wurde am 02.06.1996 gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Weissach zum 2. Mal durchgeführt.

1997

Beim Bienenwiesenfest am 20.07.1997 war der SWR mit einem Kamerateam beim Bienenrennen dabei.

1998

Unter dem Motto Streuobstwiesen wurde das Sommerferienprogramm in diesem Jahr gemeinsam mit Herr Heinzelmann vom LOGL durchgeführt.

1999

Am 30.10.1999 fand der 1. Flachter Obsttag in der Ortsmitte Flacht statt.

Der Orkan Lothar zerstörte am 26.12.1999 17 Linden auf der Friedenshöhe.

Herbert Weber wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

2000

Der Verein organisierte die Neubepflanzung und Wiederherstellung unserer schönen Lindenallee auf der Friedenshöhe, welche 1999 durch den Orkan Lothar zerstört wurde.

2002

Der Verein führte zum 3. mal die Sternwanderung des Kreisverband Böblingen mit dem Obst- und Gartenbauverein Weissach durch.

In diesem Jahr feierten wir mit der Evangelischen Kirchengemeinde zum ersten Mal den Erntebittgottesdienst beim Bienenwiesenfest.

2003

In diesem Jahr feierte der Verein ein doppeltes Jubiläum, "70 Jahre Obst- und Gartenbauverein Flacht e.V." sowie "30 Jahre Blumenschmuck".

Am 17.05.2003 feierten wir einen Festabend unter dem Motto "Schwäbisches vom Wein, Land und Leute" mit einer Weinprobe und den Klengagässlesmusikanten.

"Dei drei vom Dohlegässle" gestalteten unseren Blumenschmucabschlußabend in diesem Jahr mit.

2004

Am 25.04.2004 fand die erste Blütenwanderung des Vereins statt.

2006

Ein Standort für unseren Vereinsgarten wurde gemeinsam mit der Kreisbereisung und der Gemeindeverwaltung gefunden.
Das Ziel eines Vereinsgartens scheint in greifbarer Nähe zu sein, deshalb werden bereits erste Pläne zur Verwirklichung diskutiert.

2007

Der Verein setzt sich für eine Bag-In-Box Abfüllanlage in der Gemeinde ein.

Das Baugesuch für unseren lange geplanten Vereinsgarten wird eingereicht.

2008

Fritz Richt wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Ein neues Erscheinungsbild für den Verein wurde als Jubiläumsgeschenk beschlossen.
Hierzu wurde ein neues Logo, ein Flyer für Werbezwecke sowie diese Internetseite erstellt.

Neues Logo des OGV Flacht

Am 15.11.2008 feierten wir unser 75 jähriges bestehen mit einem "literarisch-kulinarisch-musikalischen Menü".
Serviert wurde ein typisch schwäbische Menü. Der schwäbische Mundartdichter und Kabarettist Dieter Adrion, alias "Johann Martin Enderle" unterhielt uns mit seinem Programm "Schwäbische Kulinaria" und der Männergesangverein Liederlust Perouse umrahment den Abend musikalisch.

Außerdem wurde in diesem Jahr mit den Bauarbeiten an unserem lange geplanten Vereinsgarten begonnen.

2009

Am 17.10.2009 fand der 11. Flachter Obsttag als erste Veranstaltung im Vereinsgarten statt.
Außerdem gingen die Bauarbeiten in unserem Vereinsgarten weiter.

2011

Roland Gommel wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Am 01.07.2011 und 03.07.2011 wurde unser Vereinsgarten mit dem Namen Strudelbachgarten eingeweiht.

Schild Strudelbachgarten

Werner Knapp wurde für 40-jährige aktive Mitarbeit im Verein mit der Bronzenen LOGL Medaille geehrt.

2013

Franz Lampeitl wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

2015

Unser Insektenhotel welches unter der Regie von Marco Link erbaut wurde, wurde eingeweiht.


Unsere bisherige Vorstandsschaft

1. Vorstand:
1933 - 1940 Emil Knapp
1940 - 1953 Andreas Hartmann
1953 - 1960 Emil Knapp
1960 - 1971 Wilhelm Kuhnle
1971 - 1978 Fritz Richt
1978 - 1999 Herbert Weber
seit 1999 Werner Knapp
2. Vorstand:
Andreas Hartmann
Emil Knapp
1953 - 1966 A. Hartmann
1966 - 1971 Fritz Richt
1971 - 1976 Wilhelm Kuhnle
1976 - 1999 Werner Knapp
1999 - 2002 Volker Kugel
2002 - 2017 Wolfgang Weber
seit 2017 Jacqueline Link
 
Kassier:
1934 - Erwin Eberhardt
1940 - 1962 Emil Epple
1962 - 1976 Rudolf Essig
1976 - 1978 Herbert Weber
1978 - 2011 Roland Gommel
2011 - 2014 Stefanie Arnold
seit 2014 Lisa Leitzgen-Lautenschlager
Schriftführer:
1933 - 1936 Erwin Eberhardt
1936 - 1939 Emil Epple
1940 - 1949 Eugen Holzäpfel
1950 - 1960 ?
1960 - 1962 Alfred Holzäpfel
1962 - 1964 Emil Epple
1964 - 1971 Fritz Richt
1971 - 1999 Werner Knapp
1999 - 2008 Heide Schenk
seit 2008 Stephan Keck